Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Am 23. April 2017 präsentiert die Akademie für Alte Musik Berlin mit Solist Maurice Steger im Prinzregententheater München klangvolle Orchesterwerke aus dem Umfeld des Dresdner Hofes. Wir verlosen 2x2 Tickets für das Konzert: Gewinnen Sie 2x2 Eintrittskarten für das Konzert mit Werken Telemanns mit der Akademie für Alte Musik Berlin und dem Solisten Maurice Steger (Blockflöte) am Sonntag, dem 23. April 2017 um 20:00 Uhr im Münchner Prinzregententheater. Um an der Verlosung teilzunehmen beantworten Sie einfach folgende Frage und schicken Sie uns die richtige Lösung per E-Mail an musiknewsletter@ludwigbeck.de*. Viel Glück! In welcher Stadt ist Telemann geboren?a) Magdeburgb) Hamburgc) Oldenburg Einsendeschluss ist Dienstag, 19. April 2017 um 18:00 Uhr. *Das Los entscheidet, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Mitarbeiter der beteiligten Firmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. LUDWIG BECK nutzt Ihre Daten ausschließlic
Gemeinsam mit Solist Maurice Steger präsentiert die Akademie für Alte Musik Berlin am 23.4. ausgewählte Werke für Blockflöte und Orchester u.a. von Vivaldi, Heinichen, Hasse und Bach.
SCOTT JOPLIN Wussten Sie schon... ...dass am 1. April 1917, also vor fast genau 100 Jahren, der amerikanische Komponist Scott Joplin starb? Heute kennt jedes Kind zumindest seinen Welthit „The Entertainer“ von 1902, der in dem Film „Der Clou“ vorkam. 1976 wurde ihm posthum der Pulitzerpreis verliehen. Er gilt als „König des Ragtime“ und war Wegbereiter für den Jazz. Außerdem setzte er sich zeitlebens für die Akzeptanz der Musik afroamerikanischer Herkunft ein.
Perlman/Previn – The Easy Winner and other Rag Time Music of Scott Joplin / WMG 2564613025 / CD € 9,95
KLASSIK-EMPFEHLUNG Wolfgang Amadeus Mozart – La Clemenza di TitoJérémie Rohrer hat in der Vergangenheit schon öfter durch seine spritzigen, geistreichen und idiomatischen Mozart-Dirigate aufhorchen lassen. Als Live-Mitschnitt vom Theatre de Champs Elyseés ist jetzt dieser „Titus“ erschienen, der mit einer handverlesenen Sängerbesetzung prunken kann. Die bis dato noch relativ unbekannte Kate Lindsay als vital-sensibler Sextus und Karina Gauvin mit luxuriösem Sopranschmelz als intrigante Vitellia sind Traumbesetzungen. D
Rohrer/Le Cercle de l‘Harmonie – Wolfgang Amadeus Mozart: La Clemenza di Tito / Alpha 270 / 2 CDs 29,95
Lars Lystedt Sextet – Jazz Unter The Midnight Sun / Dragon 427 / CD € 11,95
KLASSIK-NEUHEITEN Diana Damrau – Meyerbeer: Grand Opera (VÖ 10.05.17)Sie ist die unangefochtene Königin der Koloratursoprane. Auf den Spuren ihrer großen Vorgängerinnen erobert sich Diana Damrau gerade das höchst diffizile Fach der französischen Grand Opera. Vor allem die großen Sopran-Rollen in den Opern Giacomo Meyerbeers gehören zu den herausforderndsten Partien der romantischen Opernliteratur, denen die Damrau mit erstaunlicher Selbstverständlichkeit und vokaler Noblesse begegnet. Akademie für Alte M
Diana Damrau – Meyerbeer – Grand Opera / VÖ 10.Mai 2017 / Erato 0190295848996 / DeLuxe-Edition € 19,95
Aufgewachsen in einer Familie, die in der Medizin und Pharmazeutik tätig war, gründeten die Geschwister Azencott ihre Pflegelinie Codage im Jahre 2010. Das „Herz“ der Marke sind Seren. Denn Julien und Amandine haben erkannt, dass unsere Haut zu unterschiedlichen (Jahres-)Zeiten unterschiedliche Bedürfnisse hat. Codage bietet somit gezielte Lösungen für ganz spezifische Hautbedürfnisse an. Und achtet dabei auf wenige, hochaktive Inhaltsstoffe. Codage, das französische Wort für Code, wird seinem Namen gere
Ein Paar, jedoch kein Liebespaar: Die Geschwister Azencott gründeten die Unisex-Pflegelinie Codage 2010 in Paris
Am Samstag, 22. April 2017 ist internationaler „Record Store Day“! Was heißt das? Wir verraten es Ihnen: „More Important Than Christmas“ – so bezeichnete die L.A. Times in den USA den „Record Store Day“ bereits 2011. Gemeint ist natürlich der Stellenwert des „RSD“ für den unabhängigen Tonträgerhandel – den Plattenladen um die Ecke, der für viele ja fast schon zum Relikt aus grauer Vorzeit geworden zu sein scheint. Mit weltweit über 3.000 teilnehmenden, unabhängigen Plattenläden und in diesem Jahr erwartungsgemäß an die 500 exklusiven RSD-Releases gilt der „Record Store Day“ mittlerweile gemeinhin als „the biggest music event in the world“. Lesen Sie hier weiter für alle Infos rund um den „RSD“.
Mal reinschnuppern: Am Counter von Le Labo bei LUDWIG BECK am Marienplatz kann man ab sofort verfolgen, wie Düfte entstehen. Wo gehobelt wird, fallen Späne – im Fall von Le Labo etwa die von Sandelholz, Zedernholz oder Oud. Den Charakter einer Produktionsstätte pflegt das New Yorker Label nicht nur mit seinem Design im „Industrial Style“, sondern auch durch ein einmaliges Kauferlebnis. Das Konzept: Es gibt 15 erlesene Unisexdüfte – das jeweilige Parfum wird jedoch erst beim Kauf fertiggestellt. Die Kunden können die ei
Art Stick Liquid Lip von BOBBI BROWN Im Februar riefen BOBBI BROWN und LUDWIG BECK zum exklusiven Testen des Art Stick Liquid Lip auf. Acht Kunden erhielten ein Gratisprodukt in Originalgröße, mit der Bitte uns ihre Erfahrungen zu schildern und diese möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Daniela, 43 Jahre, aus Düsseldorf Es ist keine Liebe auf den ersten Blick, denn durch die Plastikspitze und die deckende Farbe lässt sich die Lippenkontur nicht ganz akkurat nachziehen. Doch dann ist es Liebe auf den zweiten
Der neue Art Stick Liquid Lip ist in 16 Farben erhältlich. Liquid Art Stick BOBBI BROWN Boysenberry 29,50 €
Was hier gemeint ist, ist nicht der zarte Parfumregen der die Haut benetzt, nachdem wir unseren Liebling aufgesprüht haben, sondern die Emotionen, die er in uns auslöst. Junemag.com erzählt diese Liebesgeschichte in wunderschönen Videos und macht das sonst so flüchtige Thema Parfum auf grandiose Weise greifbar. Lassen Sie sich verzaubern, von „echten“ Menschen und ihren sehr persönlichen Geschichten. Fotos: Junemag.com
Schnell anschauen! Auf junemag.com erzählt Laura Mayerhofer wie Philosykos von Diptyque zu ihrer großen Liebe wurde
Lauras Liebling duftet nach Feigenblätter und weißem Zedernholz
Die Münchner Parfüm Manufaktur Lengling lässt sich für ihre Düfte von Stimmungen inspirieren. Das neue Parfüm ~apéro~ No 8 fängt den magischen Moment eines Sommerabends – kurz vor Sonnenuntergang – ein. "Die Hitze des Tages setzt sich zur Ruhe und der Abend bittet um einen prickelnden Auftakt. In freudiger Erwartung schlüpfe ich in ein perlenbesetztes Kleid aus Frische und versprühe mit Eleganz und Noblesse eine raffinierte Sinnlichkeit. Die Sonne strahlt noch ein letztes Mal mit den Farben des Feuers, b
Nach oben