Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Antioxidantien richtig auftragen

Die Wirksamkeit von Antioxidantien wurde in zahlreichen Studien nachgewiesen: Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen und damit vor vorzeitiger Hautalterung, verbessern die Zellfunktion, die Kollagenproduktion und mindern kleine Hautschäden. Die bekanntesten heißen Tocopherol (Vitamin E), Coenzym Q 10,Resveratrol, Grünteeextrakt, Granatapfelextrakt und Vitamin C. Damit Sie das volle Potenzial dieser „Schutztruppe“ ausschöpfen können, haben wir die wichtigsten Anwendungstipps für Sie notiert.


Verwenden Sie ein Serum oder ein Gel, statt einer Creme
In diesen Formulierungen sind Antioxidantien besser zu stabilisieren. Das heißt, es können größere Mengen davon eingearbeitet werden und das wiederum erhöht die Wirksamkeit des Produkts.

Die Mischung macht's
Ideal sind Produkte, die verschiedene Antioxidantien kombinieren, denn einige davon sind wahre „Teamplayer“, die gemeinsam stärker schützen.

Achten Sie auf das richtige Timing
Tragen Sie das Produkt auf die gereinigte, noch leicht feuchte Haut, auf und lassen Sie es fünf Minuten einziehen. So verhindern Sie, dass der Lichtschutzfilter in Ihrer Creme oder dem Make-up gleich alle Antioxidantien „aufsaugt“ und nichts mehr für den Zellschutz übrig bleibt.

Tragen Sie das Produkt auf, wenn Sie sie brauchen
Antioxidantien schützen vor Umwelteinflüssen wie UV-Strahlen, Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch. Bei den meisten Menschen macht es daher Sinn, die Produkte nur morgen zu verwenden. Es sei denn, Sie sind eine Nachteule, dann sollten Sie auch beim Feiern nicht darauf verzichten.




Foto: Susan Riedel








Nach oben