Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Bronzing Express


Oh Schreck! Die mühsam erworbene Urlaubsbräune droht zu verblassen? Hier helfen Selbstbräuner, Bronzing Powder & Co. Wir verraten Ihnen die Tricks und welches Produkt für was geeignet ist. Plus: Die schönsten Farbtöne für sonnengebräunte Haut.


Selbstbräuner sind der schnellste Weg

... um für ungefähr eine Woche Sonnenbräune vorzutäuschen. Um ein scheckiges Ergebnis zu vermeiden, sollten Sie folgende Tipps beachten: Beginnen Sie mit einem Peeling, das tote Hautschüppchen löst und die Haut glättet. Tragen Sie eine kleine Menge Selbstbräuner im Gesicht auf und sparen Sie dabei den Haaransatz und die Brauen aus. Verteilen Sie den Rest in Richtung Hals, Nacken und Dekolleté. Anschließend Hände waschen! Für den Körper ziehen Sie Einweg-Handschuhe an und tragen eine kleine Menge Selbstbräuner, an den Fesseln beginnend, von unten nach oben auf. Damit verhindern Sie, dass sich bereits behandelte Stellen auf anderen Partien abdrücken und dadurch Flecken verursachen. Streichen Sie das Produkt über den Gelenken sorgfältig aus, denn auch hier lauert der Fleckenteufel! Und lassen Sie das Produkt komplett trocken, bevor Sie sich anziehen. Auf Nummer sicher gehen Sie mit vorgetränkten Tüchern (z. B. Alpha Beta Glow Pad von Dr. Dennis Gross) oder mit Cremes, die durch einen niedrigeren Bräunungsanteil innerhalb von drei Tagen ein natürliches, fleckenloses Ergebnis garantieren (z. B. The Face and Body Gradual Tan von La Mer).  



Bronzing-Puder verleiht Ihrem Gesicht und Dekolleté 

... sofort einen Sun Kissed Effekt. Stäuben Sie den Puder mit einem dicken Pinsel auf die Stellen, die von Natur aus zuerst bräunen: auf Haaransatz, Nase, Wangenknochen, Kinn und Schlüsselbein. Damit der Puder nicht fleckig wird, mattieren Sie ölige Haut zuvor mit einem losen Transparentpuder. Greifen Sie bei Unebenheiten zu einem matten Bronzing-Powder, Schimmerpuder betont große Poren.


 

Eine Bronzing-Lotion tönt blasse Haut 

... oder vertieft bereits vorhandene Bräune. Fürs Gesicht fungiert sie als Primer oder Make-up Ersatz; streichen Sie sie beim Aufragen in Richtung Hals, Dekolleté und Nacken aus. Zusätzlicher Bronzing-Puder auf den Höhen (s.o.) modelliert das Gesicht und verstärkt die Bräune. Rosiges Creme-Rouge gibt zusätzliche Frische.


Nach oben