Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Die neuen Weiten

Culotte, Herrenhose, Marleneform, Flared Denims -  die Hosen-Trends der neuen Mode-Saison haben eine Sache gemeinsam: Sie sind nicht nur absolut stilvoll, sondern auch gemütlich und machen damit der beliebten Skinny-Jeans ernsthafte Konkurrenz. 

Die Culotte

1. Set 2. Closed 3. René Lezard

Sie verleiht der Silhouette eine maßgeschneiderte Attitude: Die Culotte mit 7/8 Länge  gibt den Blick auf schöne Schuhe und schlanke Knöchel frei. Blickt man zurück in der Modegeschichte, so fällt einem der Clou dieser Hosenform auf: im viktorianischen England versinnbildlichte sie die neue Beinfreiheit für die Frau - als Hose, die nur aussah wie ein Rock!

Vorteil der Culottes: Sie verbinden die Bequemlichkeit und Stärke von Hosen mit der Eleganz und Weiblichkeit von Röcken und sind dementsprechend auch vielseitig einsetzbar. Sportlich und lässig, elegant und feminin oder puristisch und androgyn – je nach Styling-Vorliebe und Laune lassen sich die Culottes unterschiedlich kombinieren. 

Die Marlenehosen

1. Set 2. Gestuz 3. ST.EMILE 4. ST.EMILE

Die schlank geschnittene Stoffhose mit hohem Bund umspielt sanft die Beine und lässt sich zu einem klassischen, eleganten oder lässigen Look stylen. Marlene Dietrich, Namensgeberin der  Marlene-Hose, hatte das umstrittene Beinkleid in den goldenen Zwanzigern etabliert, zu einer Zeit, in der es verpönt war, dass Frauen etwas anderes als Röcke oder Kleider tragen.

Für einen lässigen Look wird die weite Hose mit Sneakern oder Schnürern kombiniertHohe Schuhe strecken und sind die idealen Begleiter für ein elegantes Outfit. Egal, wie hoch der Absatz wirklich ist, die Hose sollte immer bodenlang sein und nicht in der Luft hängen. Profis nehmen deshalb immer ihre Lieblings-High-Heels mit zum Shoppen. 

Die Herrenhosen

1. Turnover 2. Cinque 3. René Lezard

Das Spiel mit Frauen- und Männerbildern bewegt die Mode. Nach der Boyfriend-Jeans tragen wir in der kommenden Saison bequeme Herrenhosen mit klassischem Bundfaltenschnitt und engem Knöchel. Immer noch angesagt sind auch Schlaghosen, wobei das Hosenbein gar nicht lang und weit genug sein kann. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, vielseitig und leicht zu kombinieren, laden die Hosen definitiv zum Spiel mit der Mode ein.


Nach oben