Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Edle Tropfen


Gesichtsöle haben großes Pflege-Potenzial, gerade jetzt im Winter. Susanne Vydra, LUDWIG BECK Beauty-Expertin, über die neuen Stars der Hautpflege.

Kann man Gesichtsöle auch bei fettiger oder Mischhaut verwenden?

Auf jeden Fall! Wichtig ist, auf die Inhaltsstoffe zu achten: Für fettige und Mischhaut eignen sich Jojoba-, Baobab-
und Distel-Öl, sie haben eine regulierende Wirkung auf die Talgdrüsen, so dass diese weniger Fett produzieren.
Distelöl wirkt zudem entzündungshemmend und unterstützt den Heilungsprozess einer unreinen Haut.

Muss man etwas Besonderes beim Auftragen beachten? 

Verteilen Sie eine kleine Menge Gesichtsöl in den Fingerspitzen und tragen Sie es auf das gereinigte, noch leicht
feuchte Gesicht auf. Sie können es auch mit Ihrer Lieblingscreme mischen und diese in eine reichhaltige Pflege verwandeln. Nach dem Auftragen sollte man dem Öl, wie auch der Creme, einen kurzen Moment schenken, um in die Haut eingeschleust zu werden, und erst dann Foundation auftragen.

Und wie verwende ich Reinigungsöl?

Am besten das Öl auf einen Wattepad geben und mit leicht kreisenden Druckbewegungen auf dem Gesicht verteilen: So wird die Haut massiert und gleichzeitig gereinigt. Es gibt auch Öle, die in Verbindung mit Wasser leicht aufschäumen und abgewaschen werden können. Reinigungsöle sind übrigens super, um hartnäckiges
Augen-Make-up zu entfernen!

Ist Gesichtsöl nur für den Winter geeignet?

Nein, man kann es das ganze Jahr verwenden, im Winter morgens und abends, im Sommer vielleicht nur
abends. Wichtig sind und bleiben die Inhaltsstoffe, die zum Hauttyp passen sollten.

Ganz generell: Was ist der große Vorteil von Gesichtsölen?

Öle sind von Natur aus sehr geschmeidig und benötigen wenig Weichmacher.


Unsere Beauty-Expertin vom Kaufhaus am Marienplatz: Susanne Vydra-Loesner
Unsere Beauty-Expertin vom Kaufhaus am Marienplatz: Susanne Vydra-Loesner


Nach oben