Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Musik-Empfehlungen September 2016

EMPFEHLUNGEN KLASSIK, JAZZ & WELTMUSIK

1. Arabella Steinbacher/Lawrence Foster – Fantasies, Rhapsodies & Daydreams by Arabella Steinbacher / Pentatone / CD € 17,95 2. Fahrt ins Blaue – Relaxin' In The Spirit Of Jazz / Act9841-2 / CD € 15,95 3. Jack & Amanda Palmer – You Got Me Singing / 8FT025CD / CD € 15,95

Arabella Steinbacher/Lawrence Foster – Fantasies, Rhapsodies & Daydreams by Arabella Steinbacher

Die Münchnerin Arabella Steinbacher, Tochter einer Japanerin und eines Bayern, ist seit mehreren Jahren im Kreis der internationalen Top-Musiker etabliert. Jede ihrer Aufnahmen wird von der Fachpresse mit höchstem Lob bedacht. Auf dieser Einspielung mit den beliebtesten Stücken von Waxmann bis Ravel demonstriert Arabella Steinbacher ihr selbstverständliches technisches Können und ihre künstlerische Meisterschaft. Ihr singender, beseelter Ton jedoch ist es, der ihre Ausnahmestellung ausmacht. 

Eine Empfehlung von Dieter Mondrejewski, Abteilung Klassische Musik

Fahrt ins Blaue – Relaxin' In The Spirit Of Jazz

Die besten Musiker des renommierten Jazz-Labels ACT, von Paolo Fresu bis zu Michael Wollny und Viktoria Tolstoy mit ihren erfolgreichsten Stücken, zusammengestellt zu einem bunten Herbst-Strauss, der die kürzer werdenden Tage und die mild verglühende Abenddämmerung wohlig untermalt und die Aussicht auf den unvermeidlich bevorstehenden Winter erträglicher macht. Eine CD, die Lust macht, Neues zu entdecken, sich von der Musik tragen zu lassen. Wohin? Ins Blaue! So wie in Bert Brechts Gedichtzeilen: "An jenem Tag im blauen Mond September, still unter einem jungen Pflaumenbaum…". 

Eine Empfehlung von Harald Jensch, Jazz-Abteilung

Jack & Amanda Palmer – You Got Me Singing

Amanda Palmer, bekannt von den "Dresden Dolls", hat schon einmal durch Crowdfunding 1,2 Millionen Dollar für die Realisierung einer Platte gesammelt. Vor einiger Zeit holte sie ihren seit Kindheitstagen abtrünnigen Vater Jack auf die Bühne, nachdem sie in ihrer Autobiografie "The Art of Asking" ausgedehnt über die Folgen seiner Absenz philosophiert hatte. Jetzt darf er mit ihr Duette von Cover-Versionen singen, die dem Baby, mit dem Amanda zum Zeitpunkt der Aufnahmen schwanger war, als bleibende Erinnerung an den Großvater und als Soundtrack für sein Leben dienen sollen. Dazu Jack Palmer: "Es war einer von Amandas Songs, der unsere zerrüttete Beziehung wieder zu heilen begann. Ich hoffe, die Liebe, die in dieses Projekt geflossen ist, kommt beim Hörer an."

Eine Empfehlung von Markus Kesenheimer, Abteilung Weltmusik

EMPFEHLUNGEN DVD & HÖRBUCH

1. David Helfgott – Hello, I am David! Eine Reise mit David Helfgott / Good Movies / DVD € 17,95 2. Friedrich Ani – Nackter Mann, der brennt. Gelesen von Ulrich Noethen / HörbuchHamburg ISBN 978-3-95713-060-0 / 5 CDs € 19,95 3. Cerrie Burnell – Scarlet und der Zauberschirm, Band 1 / CBJ Audio / CD € 9,95

David Helfgott – Hello, I Am David

Der Pianist David Helfgott war ein Kinderstar. Doch er war dem Druck, den die internationale Karriere mit sich brachte, nicht gewachsen und er erlitt einen massiven Nervenzusammenbruch. In der Folge konnte er nicht mehr auftreten und es dauerte viele Jahre, bis sich seine Psyche wieder einigermaßen stabilisierte. Seine Lebensgeschichte wurde schon einmal als Spielfilm ("Shine") dargestellt, der übrigens mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. In der nun vorliegenden Dokumentation über Helfgotts Leben kann man den allen Widrigkeiten zum Trotz außergewöhnlichen Künstler als gereifte Persönlichkeit erleben, die ihr Schicksal angenommen und dadurch gemeistert hat.

Friedrich Ani – Nackter Mann, der brennt. Gelesen von Ulrich Noethen

Mit 14 Jahren flieht ein Junge aus dem süddeutschen Heiligsheim – einem Dorf, das keineswegs nur Heilige beherbergt. Vierzig Jahre später kehrt er als Ludwig "Luggi" Dragomir zurück, eine brennende Wut in sich. Noch immer kann er den Missbrauch seiner Spielkameraden und seiner selbst durch die Honoratioren von Heiligsheim nicht verdrängen. Und dann verschwinden gleich mehrere ältere Herren, einige werden tot aufgefunden – ob durch Unfall oder Mord, das versucht Kommissarin Anna Darko herauszufinden.

Cerrie Burnell – Scarlet und der Zauberschirm (Band 1)

Alles dreht sich um einen Kater namens Mitternacht. Als er verschwindet, ist Scarlet untröstlich. Nun muss der rote Zauberschirm seine magischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, denn es sind auch schon andere Katzen verschwunden. Eine witzig-spannende Geschichte für alle, die die Mary-Poppins-Geschichte lieben und für Musik- und Katzenliebhaber ab fünf Jahren.

Eine Empfehlung von Margret Herrmann, Abteilung Kinder- und Jugend-CD

Nach oben