Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Musik-Neuheiten im August 2017

Klassik-Neuheiten

1. Maria Callas – Live and Alive / WMG 0190295844677 / 2 CDs € 17,95 / 1 LP € 21,95 2. Debussy/Strauss/Klavierduo Tal & Groethuysen – Colors / Sony 88985446952 / CD € 17,95 3. Christina Pluhar/L‘Arpeggiata – Händel goes wild / Sony 88985446942 / CD € 17,95 4. Andrè Schuen/Boulanger Trio – Beethoven Lieder / CAVI 8553377 / CD € 20,95 5. Evgeny Kissin/Ludwig van Beethoven – Klaviersonaten / DG 4797581 / CD € 17,95 6. Isabelle Faust/Pablo Heras-Casado/FBO/Mendelssohn – Violin-Konzert/5.Sinfonie / HMM 902325 / CD € 17,95 7. Anna Netrebko/Yusif Eyvazov – Romanza / DG 4798110 / 1 CD € 17,95 / 2 CDs € 19,95


Maria Callas – Live and Alive

Maria Callas, die Unsterbliche. Keine andere Sängerin hatte ein auch nur annähernd legendäres Charisma. Selbst heute, rund 50 Jahre nach ihrem Tod kennt jedes Kind ihren Namen. Die Live-Auftritte – auf dieser Doppel-CD mit den neuesten Mitteln der Technik zu frappierender Unmittelbarkeit aufpoliert – geben Zeugnis ab von der singulären Ausstrahlung einer irdischen Göttin. Fordern Sie bei uns einen Sampler dieser Neu-Veröffentlichung an und machen Sie sich selbst ein Bild. Nur solange der Vorrat reicht!

Debussy/Strauss/Duo Tal & Groethuysen – Colors 
Das international anerkannte Klavierduo aus München hat immer wieder interessante Konzept-Ideen. Auf der neuen Einspielung werden die Werke von Claude Debussy und Richard Strauss als wegbereitende Elemente der Moderne präsentiert. Nicht unbedingt gegenseitige Fans vereinte beide Komponisten doch das gemeinsame Idol: Richard Wagner.

L‘Arpeggiata/Christina Pluhar – Händel goes wild
Christina Pluhar gelingt es immer wieder mit ihrem fabelhaften Ensemble L’Arpeggiata jeder Neuerscheinung noch ein Sahnehäubchen draufzusetzen. Diesmal steht die Musik Händels im Zentrum ihrer Musizierlust und der wäre entzückt gewesen vom Einfallsreichtum und der Improvisationsfreude der Österreicherin. So gelingt der Spagat zwischen vorgestern und übermorgen wieder einmal bravourös.

Andrè Schuen/Boulanger Trio – Beethoven Lieder
Der junge ladinische Bariton gilt immer noch als Geheimtipp, obwohl er schon internationale Meriten gesammelt hat. Mit seiner Neueinspielung der „Fernen Geliebten” und „Schottischen Volkslieder” Beethovens präsentiert er ein Programm, das relativ selten eingespielt wurde und das ihm daher hoffentlich mehr Aufmerksamkeit verschafft, als es mit seiner ersten CD der Fall war, die eine Preziose des Liedgesangs ist.

Evgeny Kissin/Ludwig van Beethoven – Klaviersonaten
Evgeny Kissin hat sich seine Popularität und Anerkennung eigentlich hauptsächlich über Chopin und russisches Repertoire erworben. Dass er auch ein äußerst sensibler und kompetenter Beethoven-Interpret sein kann, hat seine Aufnahme der Klavierkonzerte unter Colin Davis aus dem Jahre 2008 (damals noch bei der EMI) gezeigt. Nun präsentiert er erstmals Klavier-Sonaten als Exklusiv-Künstler beim Gelblabel.

Isabelle Faust/Pablo Heras-Casado/FBO/Mendelssohn – Violin-Konzert/5.Sinfonie
Pablo Heras-Casado hat mit seinen letzten Einspielungen von Mendelssohn-Sinfonien eine beglückend treffsichere Hand für die Werke des gebürtigen Hamburgers bewiesen. Auch die Solistin Isabelle Faust kann im Mendelssohn’schen e-moll-Violinkonzert op.64 ihr ganzes geigerisches Können ausspielen. Ihr gelang zusammen mit dem Dirigenten möglicherweise sogar eine neue Referenz-Aufnahme.

Anna Netrebko/Yusif Eyvazov – Romanza
Eine Liebesgeschichte wie aus dem Bilderbuch. Die wahrscheinlich populärste Opernsängerin aller Zeiten und ihr Tenor-Ehemann singen von ihrer Liebe in Liedern, die von dem gemeinsamen Freund Igor Krutoy komponiert wurden. Auf der Doppel- CD finden sich außerdem die schönsten Duette der gesamten Opernliteratur. Szenen einer Ehe sozusagen!

Jazz-Neuheiten

1. Avishai Cohen – Cross My Palm With Silver / ECM 72905781 / CD € 18,95 2. Tingvall Trio – Cirklar / Skip 9137 / CD € 18,95 3. Stephan Micus – Inland Sea / ECM 7565478 / CD € 18,95 4. Nils Landgren Funk Unit – Unbreakable / Act 9039-2 / CD € 19,95 5. Benny Green – happiness! / Sunnyside 1485 / CD € 17,95

Avishai Cohen – Cross My Palm With Silver
Der israelische Trompeter Avishai Cohen ist seit einigen Jahren einer der profiliertesten Jazz-Musiker weltweit. Sein Spiel ist getragen von einer melancholischen Sphäre, die der Jazz-Trompete eine neue Farbe und eine spezielle Ästhetik verleiht und mit großer Selbstverständlichkeit einhergeht.

Tingvall Trio – Cirklar
Seit 20 Jahren musiziert das Tingvall Trio, gegründet von Martin Tingvall, auf gleichbleibend hohem künstlerischen Niveau. Cirklar beschreibt den Kreis und die Wiederholungen innerhalb der Spanne eines Menschenlebens, mit all seinen Höhen und Tiefen. Ein fast schon philosophisches Werk, ohne jedoch verstiegen und kompliziert zu sein.

Stephan Micus – Inland Sea
Dem Wanderer zwischen den musikalischen Welten, Stephan Micus, gelingt es immer wieder, Neuland zu betreten, indem er auf seinen ausgedehnten Reisen zu den Ureinwohnern der Kontinente seltene, alte Instrumente entdeckt und sie in einen Kontext mit bewährten und bekannten stellt. So entstehen immer wieder neue Klangfarben, die bisher nun bekannte Plätze in den Hörern anrühren.

Nils Landgren Funk Unit – Unbreakable
Wie kaum ein anderer steht Nils Landgren für das verbindende aber dennoch unabhängige Selbstverständnis des europäischen Jazz. Die mittlerweile 25 Karrierejahre des schwedischen Posaunisten, Sängers und Produzenten geben davon beredt Zeugnis ab. Genauso tut das sein neues Album, das ihn und seine Truppe wieder einmal als innovativ, stilbildend und in seiner Experimentierfreude unersetzlich macht.

Benny Green – Happiness!
Green, Jahrgang 1963, wuchs in Berkeley auf und fing bereits mit sieben Jahren an, sich für Jazz zu begeistern. Er musizierte schon als Teenager aufgrund seiner erstaunlichen pianistischen Virtuosität mit Größen wie Joe Henderson und Woody Shaw. In den 90er-Jahren nahm ihn Blue Note unter Vertrag, beim Plattenlabel Telarc entstanden Aufnahmen mit Oscar Peterson. In den letzten Jahren war es aufgrund seiner Lehrtätigkeit etwas still um ihn geworden. Jetzt meldet er sich mit dem vitalen und aussagekräftigen Konzertmitschnitt „Happiness” zurück.

Weltmusik-Neuheiten

1. Lana del Rey – Lust for Life / Polydor / 758992 / CD € 17,95 2. Arcade Fire – Everything now / 88985447852 / CD € 18,95 3. Mick Jagger – Gotta Get a Grip/England lost / Polydor 5781001 / Maxi-Single CD € 4,95 4. The Isley Brothers/Santana – Power of Peace / Sony 88985448512 / CD € 19,95

Lana del Rey – Lust for Life
Seit 2011, als ihr mit „Video Games” der internationale Durchbruch gelang, ist Lana del Reys melancholisch- lasziver Gesang Garant für steigende Platten-Umsätze. Nun geht auch ihre künstlerische Aufmerksamkeit, bedingt durch die Entrüstung über die reaktionäre neue US-Administration über die persönliche Nabelschau hinaus und prangert Missstände an, ohne sie in Allgemeinplätzen versanden zu lassen. Ein mutiger Schritt.

Arcade Fire – Everything now
Das Ehepaar Régine Chassange und Win Butler hat die Indierockgruppe Arcade Fire zu internationaler Aufmerksamkeit getragen die zuweilen sogar zur Zusammenarbeit mit Mick Jagger und David Bowie geführt hat. Ihr neues Album lässt nichts von der epischen Intensität vermissen, mit der die in Montreal ansässigen Musiker mühelos ganze Sportstadien füllen, wenn sie konzertieren.

Mick Jagger – Gotta Get a Grip/England lost
Am Tag nach seinem 74. Geburtstag überrascht Mick Jagger mit der Veröffentlichung zweier Solo-Tracks, die wegen der Dringlichkeit ihrer Thematik angeblich nur als Singles erscheinen. Er nahm die politische Situation Großbritanniens und die der Welt allgemein zum Anlass, mit diesen Songs herauszukommen und, wie zur Zeit so viele internationale Stars, zum Nachdenken anzuregen. Mick Jagger ist im Herbst gemeinsam mit den Rolling Stones auf Deutschland-Tour. Die Rolling Stones feiern den Auftakt der „NO FILTER”-Europatournee in Hamburg und werden insgesamt drei Shows in Deutschland spielen.

The Isley Brothers/Santana – Power of Peace
Was passiert, wenn zwei Musik-Legenden der 60er-Jahre sich zusammentun, um mit einem gemeinsamen Album die Wände in den Köpfen der Menschen einzureissen und limitierende Furcht und Angst zu verscheuchen? „The Power of Peace“ hat die Kraft, die Sehnsucht nach einem neuen Denken anzufeuern und wachzuhalten, das durch die jüngsten politischen Veränderungen in den USA in Gefahr zu geraten schien.

DVD-Neuheiten

1. Pappano/ROH/Gioachino Rossini – Guillaume Tell / OA1205D 2. Bregenzer Festspiele/Franco Faccio – Hamlet / Cmajor 740608 / 2 DVD € 38,95 3. Globe Theatre/William Shakespeare – The Tempest / Opus Arte OA1249D / DVD € 25,95

Pappano/ROH/Gioachino Rossini – Guillaume Tell
Pappanos Gespür für Rossinis Charakterisierungskunst des Ur-Schweizer Sujets und seines Nationalhelden verschafft dieser mit Highlights nur so gespickten Oper fast schon ein neues Image und bürgt für einen Musikgenuss, der dem Zergehen exzellenter Schweizer Schokolade auf der Zunge gleichkommt. Außergewöhnliche Sänger wie John Osborn unterstützen diese Produktion, die schon im Vorfeld wegen der Darstellung sexueller Gewalt hohe Wellen schlug.

Bregenzer Festspiele/Franco Faccio – Hamlet
Erst seit wenigen Jahren erkennt die Fachwelt die außerordentliche musikalische Qualität in den Werken des Verdi-Zeitgenossen Franco Faccio, der zu Lebzeiten vor allem als Verdi-Dirigent erfolgreich war. Die Bregenzer Festspiele dürfen sich rühmen, seine Hamlet-Adaption, der ein Libretto von Arrigo Boito zugrunde liegt, in Europa wieder zum Leben erweckt zu haben, nachdem die Oper von Albuquerque in Neu Mexico Vorreiter gewesen ist.

Globe Theatre/William Shakespeare – The Tempest
Basierend auf den Schilderungen über die ersten westindischen Kronkolonien und mit einem gehörigen Schuss Magie gewürzt, schrieb Shakespeare eines seiner bedeutendsten Stücke, ein spätes Meisterwerk über Größe, Großzügigkeit und Vergebung. Bedeutende britische Schauspieler wie Colin Morgan, bekannt aus der BBC-Serie Merlin und Roger Allam, der für seinen Falstaff mit dem Olivier-Preis ausgezeichnet wurde, sowie andere Stars des britischen Theaters stehen diesmal auf der berühmten Bühne des Globe Theatres.

Hörbuch-Neuheit

Hannelore Hoger: Bilder aus meinem Leben/Ohne Liebe trauern die Sterne / Random House Audio / ISBN 978-3-8371-4011-8 / 3 CDs 226 Min. € 19,95
Hannelore Hoger: Bilder aus meinem Leben/Ohne Liebe trauern die Sterne / Random House Audio / ISBN 978-3-8371-4011-8 / 3 CDs 226 Min. € 19,95

Hannelore Hoger – Bilder aus meinem Leben/Ohne Liebe trauern die Sterne
Sie ist eine der beliebtesten deutschen Schauspielerinnen: Hannelore Hoger. Offen wie noch nie spricht sie über persönliche Vorlieben und Obsessionen und erzählt ausführlich aus ihrem Leben. Von Kindheit und Jugend in Hamburg, von ihren Anfängen und ersten Erfolgen als Schauspielerin, von der Zusammenarbeit mit den Regisseuren Peter Zadek, Edgar Reitz und Alexander Kluge, die sie prägten, von Kollegen wie Ulrich Wildgruber, Götz George, Harald Juhnke – und ihrer Tochter Nina.

Kinder-Neuheit

Sabine Bohlmann – Gloria Glühwürmchen Band 1 / RH 9783837137682 / 2 CDs € 9,95
Sabine Bohlmann – Gloria Glühwürmchen Band 1 / RH 9783837137682 / 2 CDs € 9,95

Sabine Bohlmann – Gloria Glühwürmchen Band 1
Eine zauberhafte Geschichte von einem winzigen Glühwürmchen, das mit seinen Eltern und seinem Bruder Gustav tief im Wald lebt und mit seinem Licht Mensch und Tier auf dem Nachhauseweg durch das dunkle Dickicht leuchtet aber vor allem Kindern die Angst vor der Dunkelheit nimmt.

Buch-Neuheit

Arne Reimer – Long Play / Verlag Walther König / ISBN 978-3-96098-037-7 / € 39,80
Arne Reimer – Long Play / Verlag Walther König / ISBN 978-3-96098-037-7 / € 39,80

Arne Reimer – Long Play
Mit einem Essay von Ulf Erdmann Ziegler „Long Play“ ist ein einfühlsames Fotobuch über die Ära der Langspielplatte. In den letzten zehn Jahren hat der Fotograf Arne Reimer Plattensammler und alte Schallplattenläden in Europa und den USA aufgesucht. Mit seinen Fotografien blickt er behutsam zurück auf das analoge Zeitalter.

Nach oben