Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Musik Neuheiten Januar 2016

1. Grigori Sokolov: Schubert – Beethoven/ DG 4795426/ 2 CD € 19,95 2. Brenna Whitaker/ Universal 4751760/ CD € 19,95 3. David Bowie: Blackstar/ Sony 88875173862/ CD € 17,95

NEUHEITEN  KLASSIK

Grigori Sokolov: Schubert – Beethoven

Für manche gilt er als der größte lebende Pianist.  Grigori Sokolov, dem nachgesagt wird, dass seine Beethoven- und Schubert-Einspielungen Sphären erreichen, die dem bewussten Verstand nicht mehr zugänglich sind. Es mag dahingestellt bleiben, ob das stimmt oder nicht: Tatsache ist, dass  wohl kein anderer Pianist eine so große Identifikation mit dem Werk erreicht.

NEUHEITEN JAZZ

Brenna Whitaker: Brenna Whitaker

Sie singt zwar  ‚nur‘ Jazz-Standards und tritt hauptsächlich in den Clubs von Los Angeles auf, aber es ist fast unmöglich, eine Karte für die Vorstellungen zu bekommen, bei denen Brenna Whitaker schon mal prominente Gäste aus dem Publikum auf die Bühne bittet. In ihrer außergewöhnlich farbenreichen und modulationsfähigen  Stimme schimmert die Leidenschaft des altmodischen Südstaaten-Blues und die Kraft einer Jazz-Trompete. Erinnerungen an große US-Showlegenden werden wach und doch hat sie ihr ganz eigenes Kolorit, das sich mit sanfter Dringlichkeit  seinen Weg in die Gehörgänge brennt.

NEUHEITEN WELTMUSIK

David Bowie: Blackstar

David Bowie war einer, der unübersehbar, unüberhörbar die Entwicklung der Rock- und Popmusik  der vergangenen 40 Jahre entscheidend mitgestaltet hat. Kurz nach seinem  69. Geburtstag und unmittelbar nach der Veröffentlichung des neuen Albums ‚Blackstar‘  starb er überraschend an Krebs. Auf dem neuen Album, das sich einem Endzeitszenario widmet stehen schwere Beats neben irritierenden Sphärenklängen und vermitteln  das Gefühl, in einer unwirklichen und unwirtlichen Umgebung nach der Erlösung  im Klang zu suchen. Ein suggestives Hörerlebnis, das  bleibt.


1. Arvo Pärt: Johannespassion. Hilliard Ensemble u.a./ Arthaus 109115/DVD € 23,95 2. Heiner Müller: Zement. Residenztheater München/Gotscheff/arthaus 10126/ DVD € 23,95 3. Wolfgang Amadeus Mozart: Eine kleine Nachtmusik. Taschenphilharmonie –Peter Stangel/ ETP 002/ CD € 13,95

NEUHEITEN DVD KLASSIK

Arvo Pärt: Johannespassion

 „Die Stille ist immer vollkommener als die Musik. Man muss nur lernen, das zu hören.“ Arvo Pärt ist vor kurzem 80 geworden und er war immer ein großer Verfechter der Stille, auf die er in seinen Kompositionen konsequent hinführt. Seine Werke sind immer so angelegt, dass der Zuhörende durch die Pausen zwischen den teils erratischen Blöcken mit sich selber in Kontakt kommt, was nichts anderes ist, als Meditation. Einer der wegweisenden Komponisten unserer Zeit.

Heiner Müller: Zement

Dimiter Gotscheffs Inszenierung  von Heiner Müllers Drama beeindruckte im Münchener Residenztheater  Publikum und Presse gleichermaßen. Ohne Angst vor der enormen Fallhöhe riskierte der Regisseur in der fast dreistündigen Aufführung ein fast archaisch-antikes Drama, das ständig an der Grenze zwischen  grandioser Expressivität und morbider Ästhetik balanciert ohne je das innere Gleichgewicht zu verlieren.

NEUHEITEN KINDER

Wolfgang Amadeus Mozart: Eine kleine Nachtmusik. 

Peter Stangel und seine ‚Taschenphilharmonie‘ feiern 10. Geburtstag mit einer Reihe von Neu-Veröffentlichungen, allen voran die Geschichte von der Entstehung von Mozarts ‚Kleiner Nachtmusik‘. Wie immer hält Stangel eine fesselnde Geschichte dazu bereit und das Mini-Orchester, das sich aus erstklassigen Münchner Solisten rekrutiert, brilliert mit  vollem Orchestersound.

Nach oben