Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Musikalisches Sammelsurium im Oktober 2016

WISSENSWERTES ZU US-TÄNZERIN ISADORA DUNCAN

Foto: Doris Antony
Foto: Doris Antony

Wussten Sie schon,…

…dass Autos im Leben der berühmten Tänzerin Isadora Duncan (1877 bis 1927) eine fatale, tödliche Rolle spielten? Dass sie in Nizza im Cabriolet von ihrem eigenen langen, roten Schal, der sich in den Reifen verfangen hatte, erwürgt wurde, ist eine Begebenheit, die es  – geschmackvoll oder nicht – zum Kult-Status gebracht hat. Aber, dass ihre Kinder durch eine Nachlässigkeit ihres Chauffeurs, der vergessen hatte, die Handbremse des Wagens anzuziehen, im Auto in der Seine ertranken, ist eine weitere tragische Komponente im Leben der großen Revolutionärin des Tanzes, die übrigens auch in München in der Kaulbachstraße eine zeitlang ein Tanzstudio betrieb und auch in Berlin zusammen mit ihrer Schwester Elizabeth und Unterstützung des Komponisten Engelbert Humperdinck eine Tanzschule leitete.

Nach oben