Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Noch ganz frisch?

Alles, was Sie zu Trockenshampoo wissen müssen

Das kleine Sprühwunder aus der Flasche ist der ideale Helfer, wenn Haare aufgefrischt werden müssen, aber keine Zeit dazu ist. Es entfernt Fett und Produktrückstände, macht das Haar griffiger und schenkt ihm mehr Volumen. Deshalb kann Trockenshampoo auch als Stylinghelfer eingesetzt werden: Hochsteckfrisuren wirken fülliger und Haaraccessoires wie Klammern oder Bänder halten besser.

So geht's:

Haare scheiteln und Produkt im Abstand von 20 Zentimetern auftragen.  Sparsam auf die Partien am Ansatz sprühen die es wirklich benötigen, es sei denn, Sie möchten eine Mähne im angesagt matten Messy-Look, dann auch auf die Längen geben.

Zwei Minuten wirken lassen, einmassieren und anschließend ausbürsten. Jetzt noch kurz mit dem Föhn drüber pusten -­ perfekt!  Dreimal in Folge lassen sich Haare  mit Trockenshampoo auffrischen, dann sollten sie wieder gewaschen werden.

Sie tragen Pony? Trockenshampoo von unten auf den Ansatz sprühen, das macht ihn fluffiger.

Zu wenig frisch-gewaschen-Gefühl? 2 Tropfen ätherisches Zitrus-oder Pfefferminzöl in die Hände geben, damit über die Mähne, die Nackenpartie  und die Ohren streichen .

Trockenshampoo auf der Kleidung? Puder abklopfen oder mit dem Föhn wegblasen und den Rest mit einem feuchten Tuch abtupfen,

Nach oben