Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Pflege Basics für Männer

Wir verlangen jetzt nicht von Ihnen, dass Sie ein neues Regal an die Badezimmerwand schrauben. Aber, meine Herren, etwas mehr Pflege darf es doch bestimmt sein?! Vielleicht dürfen diese Männer Basics ja bald bei Ihnen einziehen.

Reinigung und Peeling

Waschgel entfernt Schmutz und Hautfett einfach gründlicher als pures Wasser. Neben dem frischen Gefühl sorgt es für porentiefe Reinigung und damit für weniger Mitesser oder Pickel. Zudem können Pflegecremes besser wirken, denn sie kommen ohne Umweg an die Haut. Regelmäßige Peelings beugen nicht nur eingewachsenen Barthaaren vor, sie lassen die Haut auch vitaler und glatter aussehen. Am besten zweimal pro Woche anwenden.



Rasur und Bartpflege

Schäumen Sie noch oder ölen Sie schon? Die Bandbreite an Rasierprodukten reicht von Seife in einer klassischen Shaving Bowl bis hin zum transparenten Öl. Und dass alle Produkte das Barthaar weicher und die Rasierklinge gleitfähiger machen, ist klar. Seife und Schaum eignen sich mehr für eine robuste oder fettige Haut, Rasiercreme und -Öl sind ideal bei empfindlicher Haut, die schnell zu Irritationen neigt. Alle Hipster-Bärte freuen sich neben der täglichen Wäsche mit einem milden Shampoo über ein Pflegeöl, das Haut und Haare mit Feuchtigkeit versorgt.



After Shave

Produkte nach der Rasur sollen kleine Schnitte desinfizieren, Rötungen beruhigen und Feuchtigkeit spenden. Das klassische (alkoholische) After Shave gibt es zwar noch, aber die Mehrheit greift lieber zu einem beruhigenden Balsam, der auch für den Rest des Gesichts geeignet ist.



Gesichtscreme

Wer seiner Haut mehr Pflege gönnen möchte, greift zur Geschichtscreme. Die Auswahl ist enorm. Neben Anti-Falten gibt es Anti-Glanz, Anti-Müdigkeit, Anti-Akne. Feuchtigkeit spenden sie alle, die Konsistenz sollte jedoch auf den Hauttyp abgestimmt sein: Ölige Hauttypen greifen zu Gelen, Fluides oder leichten Cremes. Trocken Haut verträgt reichhaltige Texturen. Die Anwendung? Morgens nach dem Rasieren überall dort, wo kein After Shave Balm aufgetragen wurde und abends nach der Gesichtsreinigung.




Augencreme

Stress, Müdigkeit, Falten – rund um die Augen sieht man das alles zuerst. Augenpflege gibt es als Cremes und Gele, im Töpfchen, in der Tube oder als Stick. Kühlende Gele wirken abschwellend, feuchtigkeitsspendende Cremes glätten feine Fältchen und gefäßstärkende Inhaltsstoffe können dunkle Augenringe mildern. Am besten zweimal täglich vorsichtig mit der Fingerkuppe einklopfen.

Foto: Avel Chuklanov

Nach oben