Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Reine Kopfsache


Mehr Volumen, mehr Glanz – so bleiben die Haare den ganzen Winter über schön.

WENIG ERREICHT VIEL

Nicht nur der Haut machen Heizungsluft und Temperaturschwankungen zu schaffen, auch unsere Haare leiden darunter. Was sie jetzt brauchen: eine Extraportion Pflege, etwa in Form eines Haaröls. Die nährenden Inhaltsstoffe werden sehr schnell vom Haar aufgenommen und schenken ihnen obendrein gesunden Glanz. Haaröle gibt es als Maske, die man vor der Haarwäsche aufs trockene oder feuchte Haar aufträgt und einige Minuten einwirken lässt, oder als Leave-In-Kur, die nur in die feuchten Längen (ab Haarmitte) und Spitzen verteilt werden sollte. Grundsätzlich gilt: nur wenige Tropfen nehmen.

SANFT BÄNDIGEN 

Bei fliegenden Härchen sollte man Leave-in-Pflege (Conditioner, Kur oder Serum) verwenden, die direkt nach dem Waschen ins feuchte Haar eingearbeitet wird. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Haare nicht rubbeln, sondern mit dem Handtuch nur sanft trocken drücken. Anschließend mit einem grobzinkigen Kamm statt mit einer Bürste entwirren, da durch die geringere Reibung die Haare weniger aufgeladen werden. Auf die Schnelle hilft auch hier: Haaröl – in den Handflächen verteilen, sanft übers Haar streichen.

BRUCHSICHER VERPACKT

Wenn ein eisiger Wind pustet, heißt es: Mütze auf. Aber erst, wenn die Haare vollständig getrocknet sind, denn nur so vermeidet man Haarknicke und mindert möglichen Haarbruch. Außerdem sollte die Mütze nicht zu eng geschnitten sein, das reduziert Reibung und statische Aufladung. Und nach dem Absetzen: Mit den Fingern von unten in das Haar greifen und die Haare nach oben und am Ansatz leicht durchkneten. Wenn möglich, das Haar über Kopf bürsten und mit Volumenspray in Form bringen. Wer sein langes Haar zusätzlich schützen will, flechtet es zu lockeren Zöpfen, bevor die Mütze aufgesetzt wird - das verhindert ebenfalls Haarbruch.


Nach oben