Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Repair-Spezialisten nach der Sonne

                                                                                                                                                                                                                                                                                             

Klar, dass die Haut nach einem ausgiebigen Sonnenbad Pflege benötigt. Doch für optimale Hautregeneration sollte die auch nach den Ferien weiter gehen. Die besten Reparatur-Spezialisten für den Urlaub und Zuhause verraten wir Ihnen hier …


Direkt nach der Sonne haben sich After-Sun-Produkte bewährt. Sie bestehen meist aus einer Öl-in-Wasser-Emulsion mit hohem Feuchtigkeitsgehalt ­ und der sorgt für einen angenehmen Kühleffekt. Beruhigende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Hamamelis oder Panthenol wirken entzündungshemmend und lindern leichte Rötungen.  


Alle, die ihrer Haut nach dem Urlaub mehr Regeneration gönnen möchten, greifen zu Seren mit Repair-Effekt um entstandene Sonnenschäden so weit wie möglich auszugleichen. Zudem spenden sie jede Menge Feuchtigkeit ­ wichtig, um den Zellen ein optimales „Arbeitsumfeld“ zu bieten. Neues Anti-Aging Highlight ist der Königsfarn. Farnextrakte verfügen von Natur aus über ein gewaltiges antioxidatives Potenzial und sind in der Lage die Zell-DNA vor lichtbedingten Schäden zu schützen und bereits entstandene zu reparieren. Seren mit Power-Wirkstoffen wie Himbeerkernöl, Soja-Proteine oder pflanzlichen Stammzellen regen die Zellerneuerung an und fördern die Bildung von kollagenen und elastinen Fasern in der Haut, freie Radikale, die durch UV-Strahlung entstanden sind, werden neutralisiert.


                                                                                                                                                                                                                                      Foto: Tromborg

Nach oben