Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Tribute to Alexander McQueen

Die Liaison von Mode und Kunst ist wahrhaftig keine Erfindung der Gegenwart, sondern sie ist schon sehr alt.  Textile Meisterwerke des 2010 verstorbenen Modeschöpfers Alexander McQueen lieferten auch die Basis für die Bildkompositionen des in München lebenden italienischer Malers Giuseppe Accardo.

Giuseppe Accardo wählte einzelne Elemente aus Laufstegsituationen aus und komponierte daraus neue Ensembles, mit denen er die Exzentrik des Designers noch weiter auf die Spitze treibt und zum Teil ins Groteske steigert. 

An den Schöpfungen McQueens fasziniert Giuseppe Accardo das Dramatische, Opulente und Exzentrische, das stets auch eine morbide Anmutung in sich trägt. Daraus entsteht in seinen Bildern die Aura des Geheimnisvollen, die seine Figuren begleitet. 

Während McQueen, der als Meister der Inszenierung galt, in seinen Schauen oft märchenhafte Bilder aus verwunschenen Welten schuf, wird bei Accardo der Laufsteg zur Parodie des modernen Lebens, wo jeder Einzelne seine Leistung vor den Augen eines unerbittlichen Publikums zu inszenieren hat. Die Portraitierten sind in dieser Situation eingefroren und von ihrem Umfeld isoliert.

Tribute to Alexander McQueen by Giuseppe Accardo

Vernissage am Samstag, 03. Oktober 2015

Ab 19.00 Uhr, Orangeriesaal Schloss Nymphenburg in München.

Nach oben