Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Was kann ich tun?

Von Kopf bis Fuß, von Make-up bis Pflege: Beauty-Expertin Angela Braun von LUDWIG BECK weiß Rat. Hier einige Fragen und Antworten, die verschönern. 

Warum sieht meine Haut im Winter oft so fahl und fleckig aus?

Weil Kälte und Heizungsluft sie strapazieren, unserer Haut Feuchtigkeit entziehen und die Sauerstoffzufuhr drosseln. Mit einem Peeling ein- bis zweimal pro Woche plus reich nährender, ausgleichender Pflege hilft man ihr, wieder „durchatmen“ zu können. Extratipp: Bei Spannungsgefühlen die Haut mit den neuen praktischen Reinigungstüchern (sanfte Dosis Fruchtsäure inklusive!) auch zwischendurch abwischen und danach eincremen – das Treatment für rosigen Winter Glow! Antioxidant cleansing cloth with AHA’s von DR. DENNIS GROSS und 02 Skin Cream, Nachtpflege von DR. JACKSON’S, Sie unterstützt die Regeneration der Haut und wirkt heilend.





Hilfe, meine Haare stehen zu Berge, besonders wenn ich Mütze trage. Gibt es ein Mittel dagegen?

Sogar mehrere! Zunächst ist es wichtig, die richtigen Shampoos und Conditioner zu nehmen. Richtig heißt hier, dem Haartyp entsprechend. Ist das Haar zu trocken? Oder die Pflege zu schwer? Lassen Sie sich dazu am Aveda Counter beraten. Beim Styling ist es gut, den Föhn in den letzten Minuten auf „kalt“ zu stellen. So schließen sich die Haarschäfte wieder und das Haar wird glatt und glänzend. Extratipp: Das Stylingspray Russian Amber Imperial Insta-Thick von PHILIP B, gibt dem Haar Volumen und einen leichten Look. Als SOS-Helfer für unterwegs glättet das light elements smoothing fluid von Aveda fliegende Haare.



Ich bin über 40 und bekomme trotzdem häufiger Pickel als früher. Warum?

Wahrscheinlich haben Sie eine ölige Haut oder Mischhaut, die sehr sensibel auf schädliche Umwelteinflüsse reagiert. Die passende Reinigung und antioxidante Pflegeprodukte sind wichtig, um die Haut zu klären. Extratipp: Bei entzündlicher und zu Pickel neigender Haut sind Seren auf Gelbasis die beste Wahl. Ein Kultprodukt ist V3.0 formula restart von SEPAI. Das schützende Gel verbessert das Hautbild, unterstützt den Heilungsprozess und wirkt gleichzeitig intensiv gegen den Alterungsprozess. Die Haut sieht gesünder und jünger aus. Ebenfalls stark entzündungshemmend wirken The Concentrate von La Mer und 03 Face Oil von Dr. Jackson’s.


Meine Hände sehen etwas ungepflegt aus, weil meine Nagelhaut rissig und trocken ist. Was mache ich falsch?

Zupfen Sie an der Nagelhaut herum? Viel besser ist ein Spezialstift, um die Haut vorsichtig zurückzuschieben. Wie der Gentle Curticle Stick von KOH, Unser Extratipp: Eine wirkstoffreiche Handcreme hält auch die Nagelhaut weich und geschmeidig. Die Creme in Nagelbett und -Ränder gut einmassieren. Lieblingsprodukt von Beautyexperten bei Fotoshootings oder Schauen: der Resurrection Aromatique Hand Balm von AESOP.

Foto: violakann.de

Nach oben