Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Wir kombinieren – für beste Beauty-Ergebnisse!


Viele Schönmacher entwickeln erst in Kombination mit anderen ihre volle Wirksamkeit. Probieren Sie unsere effektiven Beauty-Booster für Haut und Haare und freuen Sie sich über perfekte, lang anhaltende Profi-Resultate.



Für viel Volumen: kräftigendes Shampoo + Styling-Spray + Föhnfestiger

Für eine Mähne wie vom Star-Figaro sollten Sie clever kombinieren: Ein kräftigendes Shampoo richtet die Haare bereits beim Waschen von der Wurzel her perfekt auf. Das anschließende kräftigende Styling Spray umhüllt jedes einzelne Haar und lässt es sofort dicker erscheinen. Föhnfestiger zielt auf Stand und Volumen am Ansatz ab.

So geht’s: Haare mit dem kräftigenden Shampoo in zwei Waschgängen schamponieren, den Schaum dabei jeweils für ein bis zwei Minuten einwirken lassen. Anschließend das Styling Spray in die handtuchtrockenen Haarlängen sprühen und den Föhnfestiger auf dem Ansatz verteilen. Haare kopfüber mit einer Paddle Brush kreuz und quer vorföhnen, dann partieweise auf eine Rundbürste wickeln, komplett trocken föhnen und das Volumen mit der Kaltlufttaste fixieren. Dabei darauf achten, dass der Luftstrom in Wuchsrichtung zeigt, denn nur so glättet sich die Schuppenschicht für schönen Glanz. 

Extratipp: Generell sollte das Haar handtuchtrocken sein bevor Stylingprodukte eingearbeitet werden, denn nasses Haar kann die Produkte nicht aufnehmen.


Für eine wache Augenpartie: Augencreme + Concealer + Schimmerpuder

Das Dream Team für eine frische, strahlende Augenpartie besteht aus einer Augencreme mit lichtreflektierenden Pigmenten, die dunkle Schatten schon im Vorfeld aufhellt, einem cremigen Concealer und einem Weichzeichner-Puder mit hauchzartem Schimmer. 

So geht’s: Augenpflege kreisförmig mit dem Ringfinger auf die gesamte Augenpartie auftragen und einziehen lassen. Dann den Concealer auf die Schatten und ­ wichtig ­ in den inneren und äußeren Augenwinkel tupfen. Mit einem Pinsel sorgfältig in Richtung Wangen und Nase ausstreichen und mit einem speziellen Schimmerpuder fixieren. Er hellt die Partie nochmals auf und mogelt auch kleine Fältchen weg.


Für perfekt mattierte Haut: Tonic + Primer + Foundation

Glanz eliminieren ohne dicke Puderschicht? Das funktioniert mit einer Kombi aus Spezial-Tonic, Primer und ölfreiem Make-up. Zusätzlich werden große Poren, die bei öliger oder Mischhaut oftmals stören, verfeinert.

So geht’s: Matt-Tonic mit einem Wattepad auf die gereinigte Haut tupfen, dann eine leichte Tagespflege auftragen. Primer auf dem gesamten Gesicht verteilen und gut einziehen lassen. Ölfreies Make-up oder Puderfoundation mit Hilfe eines Schwämmchen in „rollenden“ Bewegungen gut in die Haut einarbeiten, denn dadurch verbindet es sich perfekt mit der Haut, Talg wird besser aufgesaugt und die Poren erscheinen kleiner.

Extratipp: Ölfrei auf ölfrei sorgt selten für einen ebenmäßigen Teint, denn die Texturen stoßen sich gegenseitig ab und entwickeln den sogenannten Radiergummi-Effekt: kleine unschöne „Flusen“. Deshalb sollte entweder die Tagescreme oder die Foundation einen leichten Ölanteil besitzen.


Für eine straffe Figur: Bürstenmassage + Seetangbad + straffende Creme

Dieses Trio aus Massage, Bad und straffender Körpercreme wirkt wie ein Turbo Booster für die (Bikini-)Figur. Wenden Sie Bürstenmassage und Creme täglich an und pushen Sie die Wirkung ein- bis zweimal wöchentlichen mit einem Seetangbad. Die Wirkstoffe des Seetangs bringen den Stoffwechsel auf Trab, entgiften und straffen das Gewebe. Schlacken und Wasseransammlungen können besser abtransportiert werden, wodurch die Haut fester und glatter erscheint.

So geht’s: Die ganze Packung Algen in 38 Grad warmes Wasser geben und für 30 Minuten „abtauchen“. Währen dessen den gesamten Körper zwei- bis dreimal mit einer Körperbürste abreiben, dabei darauf achten, dass die Streichbewegungen immer in Richtung Herz führen. Die Haut anschließen sanft trocken tupfen, die straffende Creme gut einmassieren und noch ein paar Minuten nachruhen, denn Algenbäder aktivieren den Kreislauf besonders stark.

Nach oben