Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Nach Oben
Die Callas ist auch im 21. Jahrhundert nicht aus der Opernwelt wegzudenken. Warner veröffentlicht die künstlerisch unerreichten Live-Aufnahmen aus dem ehemaligen EMI-Archiv in bisher nie da gewesener, stupender technischer Qualität. Die Box umfasst 45 CDs mit umfangreichem Begleitmaterial. On top gibt es einen Kalender für 2018 in limitierter Auflage, geschmackvoll editiert mit 14 Blättern im Format 297x 297mm und aufwendig verarbeitet mit einigen sehr raren Fotos der legendären Primadonna. Zögern Sie nicht, per E-Mail unter Nennung Ihrer Postadresse bei uns einen CD-Sampler zur „Live & Alive“-Box anzufordern. Sie werden staunen! Schreiben Sie an musiknewsletter@ludwigbeck.de. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.
Maria Callas – Live & Alive / WMG 9029584470 / 45 CDs € 99,95
Elīna Garanča, Matthew Polenzani & Mariusz Kwiecień zu Gast bei LUDWIG BECK Ein besonderes Ereignis stand der LUDWIG BECK-Musikabteilung am 27. Juli 2017 ins Haus: Drei der bedeutendsten Sänger unserer Tage, Elīna Garanča, Matthew Polenzani und Mariusz Kwiecień, gaben uns die Ehre, ihre DVD-Produktion von Donizettis „La Favorite” an der Bayerischen Staatsoper in unserer Musikabteilung zu präsentieren. Dabei standen sie Andreas Kluge im Interview zum Thema Rede und Antwort und gaben den zahlreich erschienen Fans ausdaue
Mariusz Kwiecień, Elīna Garanča und Matthew Polenzani (v. l. n. r.) bei der Präsentation ihrer DVD-Produktion „La Favorite” in der LUDWIG BECK-Musikabteilung.
Klassik-Empfehlung Fazil Say – Frédéric Chopin: Nocturnes Was für ein unverhofftes Glück, Fazil Say mit Chopin hören zu dürfen. Seine Interpretation schert sich nicht um Klischees und scheint direkt aus dem Herzen zu kommen. So ursprünglich haben Chopins „Nocturnes” selten geklungen. Fazil Say inszeniert nicht, interpretiert nicht und doziert nicht, sondern scheint ganz selbstvergessen aus einem stimmigen Moment heraus zu musizieren. Eine großartige Aufnahme, die durch ihre Unmittelbarkeit besticht. „Vielleicht sogar
Fazil Say – Frédéric Chopin: Nocturnes / WMG / CD € 20,95
NDR Jazz Edition 5 – Albert Mangelsdorff „The Jazz Sextet” / MI 1305-2 / CD 20,95
Klassik-Neuheiten Yaara Tal – Polonaise Die Pianistin Yaara Tal tritt normalerweise zusammen mit ihrem Partner und Ehemann Andreas Groethuysen als Klavier-Duo in Erscheinung. Hier brilliert sie mit einem Solo-Album. Ihre Phrasierungskunst und ihr natürlicher Gestaltungsfluss machen die Polonaisen von Mozart-Sohn Franz Xaver zum großen Hörgenuss. Vermutlich haben sie den jungen Frédéric Chopin inspiriert, sich ebenfalls dieser musikalischen Form zu widmen. Er könnte Franz Xaver, der ein populärer Pianist
Yaara Tal – Polonaise / Sony 889854469429 / CD € 19,95
The Complete Liturgical Year in 64 Cantatas / Accent 25319 / 19 CDs € 49,95
Leif Ove Andsnes/Jean Sibelius – Klavierstücke / Sony 889854085025 / CD € 17,95
Wussten Sie schon… …, dass Ludwig van Beethoven, der für sein unwirsches und ungeduldiges Naturell bekannt war, ein äußerst geduldiger Lehrer war? Sein Schüler Carl Czerny hat einiges darüber zu erzählen. An welchen vergessenen Türen hat der Autor Peter Schleuning wohl gelauscht, als er diese „erfundenen” wahren Geschichten rekonstruierte. Fünf bedeutende Musiker erlebt man in Schlüsselszenen aus ihrem Leben. Faszinierend, mit welcher fast intimen Authentizität Schleuning uns teilhaben lässt an seinen pr
Peter Schleuning – Musikergeschichten - So könnte es gewesen sein / 9783487085883 / Buch € 22,00
Nach oben