Newsletter
NEWSLETTER
ANMELDUNG

Erfahren Sie als Erstes von unseren aktuellen Neuheiten, exklusiven Angeboten und einzigartigen Events!




Vielen Dank für Ihr Interesse!


Um Ihre Registrierung erfolgreich abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der Bestätigungsnachricht, die wir Ihnen gerade an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet haben. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte die Nachrichten in Ihrem Spam-Postfach.
Artikel

Artikel XY

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

KLASSIK-NEUHEITEN Daniel Behle – Schubert ArienDaniel Behle ist einer aus der jungen Tenöre-Generation, der auch international hohes Ansehen genießt. Er ist sich nicht zu schade, Repertoirelücken zu suchen und zu schließen. So leiht er diesmal seine Stimme den Helden aus Schuberts Bühnenwerken. Seine Fähigkeiten als Liedgestalter erweisen sich hierbei als ideale Grundlage. Olga Peretyatko – Russian LightOlga Peretyatko stellt erstmals ein rein russisches Programm vor und verwöhnt ihre Fans – kaum überraschend – mit einer neuen Intensität, die all ihre bisherigen Aufnahmen übertrifft. In ihrer Muttersprache kann sie feine Nuancen noch gezielter vermitteln als in anderen Sprachen und so dürfte dieses Album „Russian Light” das Beste sein, was man von der jungen Sopranistin bisher zu hören bekam. Andris Nelsons/Gewandhausorchester – Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 3Andris Nelsons hat sich zu einem der herausragenden Dirigenten unserer Zeit entwickelt und sich allen bedeutenden Komponisten ge
Daniel Behle – Schubert Arien / Dhm 889854072124 / CD € 17,95
Olga Peretyatko – Russian Light / Sony 88985352232 / CD € 17,95
Andris Nelsons/ Gewandhausorchester – Anton Bruckner: Sinfonie Nr.3 / DG 4797208 / CD € 17,95
Auf der LUDWIG BECK-Musikbühne in der 5. Etage erwarten Sie jeden Monat hochkarätige Künstler, die im Gespräch mit unseren Musikexperten ihre neuen Alben vorstellen – oder sogar Live-Kostproben daraus geben. Verpassen Sie im Mai nicht unsere Event-Highlights mit Benjamin Appl und dem Arcis Saxophon Quartett: Benjamin Appl zu Gast bei LUDWIG BECK Benjamin Appl zählt zu den wichtigsten Nachwuchskünstlern der deutschen Klassik- und Opernszene. Seine erste Gesangsausbildung erhielt der junge Bariton bei den Regensburger Do
Am Donnerstag, 18. Mai 2017 ab 18:00 Uhr stellt Bariton Benjamin Appl sein neues Album „Heimat“ auf unserer Musikbühne. Foto: Lars Borges/Sony Classical
Bei unserem Highlight-Tag am 27.5. wird das Arcis Saxophon Quartett sein neues Album live auf unserer Musikbühne präsentieren. Foto: Harald Hoffmann
Professor Kaiser war regelmäßig zu Gast in unserer Musik-Abteilung und hat mit seiner nahbaren Menschlichkeit und den ihm eigenen, treffsicher pointierten humorvollen Bemerkungen stets eine Atmosphäre von Heiterkeit und Leichtigkeit mitgebracht. Er war wie eine wandelnde Enzyklopädie – nicht nur in seinem Fachgebiet – und wusste zu jedem Komponisten und Werk eine Geschichte zu erzählen, die das Fachwissen auflockerte und auch musikalischen Laien einen Zugang ermöglichte. Wenn es tatsächlich einmal vorkam, dass er bei u
Joachim Kaiser, langjähriger Feuilletonchef der Süddeutschen Zeitung und einer der einflussreichsten Musikkritiker Deutschlands, verstarb am 11. Mai 2017 im Alter von 88 Jahren. Foto: Isolde Ohlbaum
KLASSIK-NEUHEITEN Thibault Cauvin – The Vivaldi AlbumSie gehören zu den unverwüstlichen Stücken der Barockmusik und man hört sie immer wieder gern. Diese zauberhaften Werke für Mandoline und Orchester sind die wohl populärsten Kompositionen des Venezianers, wenn man seine „Vier Jahreszeiten” einmal ausnimmt. Der junge Franzose Thibault Cauvin spielt diese Stücke so einschmeichelnd, dass ihre – aus was für Gründen auch immer ins Stocken gekommene „Italienische Nacht” – sofort wieder in Schwung kommt. Prob
Thibault Cauvin – The Vivaldi Album / Sony 889853511826 / CD € 17,95
Kremerata Baltica/Gidon Kremer – Mieczyslav Weinberg: Chamber Symphonies/ Piano Quintet / ECM 4814604 / 2 CDs € 25,95
Gardiner/McCreesh/Marcon/von Otter/Prohaska u.a. – The Beauty of Monteverdi / DG 4797193 / 2 CDs € 17,95

Bei LUDWIG BECK wird Hören zum Genuss: In unserer preisgekrönten Musikabteilung in der 5. Etage finden Sie über 120.000 Titel aus Klassik, Jazz, Weltmusik und Hörbüchern. Diese fünf Neuerscheinungen zählen zu den Klassik-Highlights und sind ab Mai 2017 bei uns erhältlich. Diana Damrau: Meyerbeer – Grand Opera (erhältlich ab 19.5.) Auf den Spuren ihrer großen Vorgängerinnen erobert Diana Damrau derzeit die französische Grand Opera. Die Sopran-Par

KLASSIK-NEUHEITEN Diana Damrau – Meyerbeer: Grand Opera (VÖ 10.05.17)Sie ist die unangefochtene Königin der Koloratursoprane. Auf den Spuren ihrer großen Vorgängerinnen erobert sich Diana Damrau gerade das höchst diffizile Fach der französischen Grand Opera. Vor allem die großen Sopran-Rollen in den Opern Giacomo Meyerbeers gehören zu den herausforderndsten Partien der romantischen Opernliteratur, denen die Damrau mit erstaunlicher Selbstverständlichkeit und vokaler Noblesse begegnet. Akademie für Alte Musik Berlin – Georg PhillipTelemann: Concerti per molti stromentiZum 250. Todestag Georg Phillip Telemanns, der eine feste Größe im Repertoire des Ensembles ist, haben die Musiker wieder eine ganze Reihe größtenteils unbekannter Konzerte eingespielt, die immer wieder staunen lassen, welch überfließender Reichtum in der Telemann’schen Musik steckt. Bitte beachten Sie hierzu auch unser Gewinnspiel. Phillipe Jaroussky– La Storia di OrfeoEinen spannenden Bilderbogen der musikalischen Sic
Diana Damrau – Meyerbeer – Grand Opera / VÖ 10.Mai 2017 / Erato 0190295848996 / DeLuxe-Edition € 19,95
Am Samstag, 22. April 2017 ist internationaler „Record Store Day“! Was heißt das? Wir verraten es Ihnen: „More Important Than Christmas“ – so bezeichnete die L.A. Times in den USA den „Record Store Day“ bereits 2011. Gemeint ist natürlich der Stellenwert des „RSD“ für den unabhängigen Tonträgerhandel – den Plattenladen um die Ecke, der für viele ja fast schon zum Relikt aus grauer Vorzeit geworden zu sein scheint. Mit weltweit über 3.000 teilnehmenden, unabhängigen Plattenläden und in diesem Jahr erwartungsgemäß an die
KLASSIK-NEUHEITEN Andreas Ottensamer – New Era/Danzi/Stamitz/MozartDie Ottensamer-Männer haben die Musikwelt schon mehrfach in Erstaunen versetzt. Alle drei sind ausgezeichnete Solo-Klarinettisten bei den Wiener und Berliner Philharmonikern und treten mitunter auch als Ensemble (The Clarinotts) auf. Andreas Ottensamer stellt auf seiner neuen CD Werke von Stamitz, Mozart und Danzi vor. Diese sind im 18. Jahrhundert auf dem fruchtbaren Boden der Mannheimer Schule und des Mannheimer Hofs entstanden, welche in ganz Europa
Andreas Ottensamer – New Era/Danzi/Stamitz/Mozart / Decca 4814711 / CD € 17,95
KLASSIK-NEUHEITEN Thomas Hengelbrock/NDR Elbphilharmonie - Johannes Brahms: Sinfonien 3 & 4Die mit einiger Verspätung nun doch sehr erfolgreich über die Bühne gegangene Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie ließ allen Zweiflern zum Trotz eine wunderbar sonore Akustik erklingen. Zu hören auch in dieser Aufnahme zweier Brahms-Sinfonien, die im momentan wohl begehrtesten Konzertsaal der Welt von den Hamburger Philharmonikern unter Chefdirigent Thomas Hengelbrock eingespielt wurden. Nuria Rial/Valer Sabadu
Thomas Hengelbrock/NDR Elbphilharmonie – Johannes Brahms: Sinfonien 3 & 4 / Sony88984050825 / CD € 17,95
Nuria Rial/Valer Sabadus – Sacred Duets / Sony 889853236121 / CD € 15,95
Ann Hallenberg/Rousset/Les Talens Lyriques – Farinelli / NTK 3149028077025 / CD € 17,95
NEUHEITEN KLASSIK Christiane Karg/Romina Basso/Alan Curtis/Il Complesso Barocco – Händel: Mitologia Die Stimmen von Christiane Karg (Sopran) und Romina Basso (Alt) sind für die lyrischen Frauengestalten Georg Friedrich Händels wie geschaffen. Die mythologischen Sujets bilden einen reizvolles Segment in Händels Schaffen, das man leider selten hört. Der englische Dirigent Alan Curtis hat das Händchen, das alles mit emotionaler Tiefe und dennoch großer Leichtigkeit und Frische musizieren zu lassen. Suchtfak
Nach oben